News

KBV und GKV verlängern Corona-Sonderregeln

Videosprechstunde weiterhin ohne Fallzahl-Beschränkung abrechenbar

Ursprünglich sollten die Fallzahl-Limits für die Videosprechstunde bis zum 30.06. gelten. Jetzt haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband eine Verlängerung um ein weiteres Quartal beschlossen.

Dass im Frühjahr tausende Praxen zum ersten Mal eine Videosprechstunde anboten, liegt nicht nur an der Corona-bedingten Nachfrage auf Patientenseite, sondern auch daran, dass KBV und GKV-Spitzenverband frühzeitig Lockerungen bei den Rahmenbedingungen für die Videosprechstunden geschaffen haben. Gena...

weiter

28. Mai 2021

Pressemitteilung

apoBank-Berater setzen arztkonsultation.de auf Empfehlungsliste

arztkonsultation.de zählt zu den Netzwerkpartnern von optiPrax, einem neuen Beratungsangebot der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank). Auf der Grundlage datengestützter Bedarfsanalysen berät die apoBank Praxisinhaber mit einem 360-Grad-Ansatz rund um die Arbeitsprozesse und Ertragspotentiale der Digitalisierung, darunter auch zur Videosprechstunde.

Mit dem neuen Angebot optiPrax bietet die apoBank Praxisinhabern und Niederlassungswilligen eine innovative datengestützte Beratung an, um den Praxisbetrieb optimal zu gestalten. Wenn dabei der Einsatz einer Videosprechstunde hilfreich sein kann, empfehlen die Praxisberater die Videosprechstunde arz...

weiter

28. Mai 2021

Pressemitteilung

Praxisinhabern gemeinsam zur Seite stehen

Die PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg rkV und die arztkonsultation ak GmbH wollen Praxisinhaber entlasten und in ihren Kerntätigkeiten unterstützen. Im Rahmen einer Kooperation werden die beiden Dienstleister ihre Lösungen jetzt gemeinsam vermarkten.

Die Dienstleistungen der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg rkV und der arztkonsultation ak GmbH sollen Ärzte entlasten und in ihren Kerntätigkeiten unterstützen. Jetzt gehen die beiden Anbieter dabei gemeinsam vor. Im Rahmen einer Zusammenarbeit wollen die Unternehmen ihre Lösungen gegenseitig weite...

weiter

28. Mai 2021

Dr. Markus Haun über das Forschungsprojekt PROVIDE

„Das Modell ist praxistauglich“

Seit 2016 untersucht das Universitätsklinikum Heidelberg im Projekt PROVIDE, wie Videokonsultationen den Zugang zu psychotherapeutischer Behandlung verbessern können. Wir unterstützen PROVIDE mit unserer Videosprechstunde und wollen jetzt in Erfahrung bringen, wie das Projekt vorangeht. Per E-Mail haben wir dafür den Leiter der Forschungsgruppe, Dr. Markus Haun, befragt.

„Psychotherapie per Videokonsultation funktioniert“ – unter dieser Überschrift hat das Deutsche Ärzteblatt Ihre aktuelle Machbarkeitsstudie vorgestellt. Herr Dr. Haun, was steckt hinter dieser Zuspitzung?

Dr. Haun: In unserer Machbarkeitsstudie wurden Videokonsultationen durch Psychotherapeut*inn...

weiter

28. Mai 2021

Videosprechstunde für Zahnärzte

Die Videosprechstunde kommt in den BEMA

Ab dem 01. Oktober können Zahnärzte die Videosprechstunde in der gesetzlichen Regelversorgung abrechnen. Insgesamt stehen Zahnärzten drei neue BEMA-Ziffern für die Videosprechstunde zur Verfügung. Zwei weitere BEMA-Ziffern werden an die Videosprechstunde angepasst.

Künftig wird die Videosprechstunde auch in der kassenzahnärztlichen Versorgung eine Rolle spielen. Darauf haben sich die Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband geeinigt. Beide wollen, dass die Videosprechstunde beispielsweise zur Nachkontrolle, aber auch im Erstkont...

weiter

28. Mai 2021

Abrechnung in der privatärztlichen Versorgung

Neue GOÄ-Ziffern für die Videosprechstunde

Die Bundesärztekammer (BÄK) stuft die Videosprechstunde als persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt ein. Ab sofort können deshalb einige bestehende GOÄ-Ziffern auch nach digitalen Arztkonsultationen abgerechnet werden. Neue Analogziffern ergänzen die Abrechnungsmöglichkeiten der Telemedizin.

Die geplante Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) lässt auf sich warten. In Sachen Videosprechstunde gibt es trotzdem schon gute Neuigkeiten. Wie die BÄK entschieden hat, sollen einige der vorgesehenen Aktualisierungen rund um die Abrechnung der Videosprechstunde schon jetzt greifen – un...

weiter

28. Mai 2021

Zusammenarbeit per Video wird belohnt

Neue GOP für Telekonsile

Vernetzung und interdisziplinäre Zusammenarbeit werden in der Gesundheitsversorgung immer wichtiger. Video-Telekonsile sind dafür ein wichtiges Mittel, das der Bewertungsausschuss deshalb jetzt mit drei neuen GOP belohnt. Wie bei einer gewöhnlichen Videosprechstunde kann außerdem der Technikzuschlag abgerechnet werden. Wir erklären die neue Vergütung für Telekonsile per Video.

Für das Einholen eines Telekonsils können Ärzte, Psychotherapeuten und Zahnärzte 12,09 Euro erhalten. Die GOP 01670 gilt als Zuschlag (GOP) zur Versicherten-, Grund- oder Konsiliarpauschale und setzt voraus, dass der Patient der Besprechung mit einem Kollegen zugestimmt hat. Der Arzt oder Psychoth...

weiter

28. Mai 2021

Fernbehandlung in der Psychotherapie

Wirkt die Psychotherapie per Video?

Pandemie-bedingt finden psychotherapeutische Behandlungen zurzeit oft per Video statt. Ist die Qualität der Behandlung bei der Videosprechstunde besser oder schlechter als bei einer Sitzung in der Praxis? Eine Meta-Studie liefert die Antwort.

Millionen von psychotherapeutischen Sitzungen wurden seit dem Beginn der Pandemie digital durchgeführt. Für alle Patienten und Therapeuten, die noch nicht mit Beratungsplattformen wie mentavio.com zu tun hatten, war die psychotherapeutische Fernbehandlung eine ganz neue Erfahrung. Auch wenn der pe...

weiter

28. Mai 2021

Studie der Universität Heidelberg

Videosprechstunde in der Psychotherapie machbar und sicher

Eine wissenschaftliche Machbarkeitsstudie zeigt, wie die Videosprechstunde bei Patienten mit Angststörungen oder Depressionen weiterhelfen kann. Getestet wurde ein neuer Ansatz, der das Zusammenwirken hausärztlicher und fachärztlicher Unterstützung betont. Zum Einsatz kam dabei die Videosprechstunde arztkonsultation.de.

Zu viele Menschen, die unter Angststörungen oder Depressionen leiden, erhalten nicht die Hilfe, die sie dringend benötigen. Grund sind insbesondere die langen Wartezeiten bei psychotherapeutischen Spezialisten. Vor allem bei älteren Patienten erschweren komplexe Mehrfacherkrankungen und Immobilität...

weiter

28. Mai 2021

Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie überarbeitet

Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich

In Kürze dürfen Ärzte per Videosprechstunde die Arbeitsunfähigkeit von Patienten feststellen. Allerdings gibt es bestimmte Voraussetzungen, die dabei zu beachten sind.

Als die Corona-bedingte Sondererlaubnis für die Krankschreibung per Telefon ein Ende fand, war das Unverständnis groß. In einer Neufassung der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie schafft der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) jetzt die nächste Möglichkeit für eine AU-Bescheinigung ohne Praxisbesuch: Die K...

weiter

28. Mai 2021