News

Arztbesuch ohne Maske?

Grundsätzlich dürfen Praxisräume nur mit Maske betreten werden. Psychotherapeuten und Psychologen müssen deshalb auf die Mimik verzichten. Eine Alternative gibt es allerdings: Die Videosprechstunde.

Deutschlandweit gilt in Arztpraxen eine Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Üblicherweise ist eine medizinische Maske Pflicht, zum Teil ist aber auch eine FFP2-Maske vorgeschrieben –etwa in Bayern. Die genauen Regeln können von Ort zu Ort abweichen und werden mitunter streng kontrolliert. Schon mehrfach mussten Ärztinnen und Ärzte sich vor Gericht verantworten, weil sie in ihren Praxen eine Maskenpflicht nicht umsetzen wollten.

Auch in der Psychotherapie gilt: Beratungsgespräche sind nur mit Maske erlaubt. Die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie - Berufsverband Psychosoziale Berufe stellt klar, dass die Maskenpflicht auch in der sprechenden Medizin einzuhalten ist. Psychotherapeuten und Psychologen können im Gespräch mit Patienten und Klienten so zwar weiterhin die Körperhaltung und Gestik interpretieren, die Mimik bleibt unter der Maske aber verborgen. Ein Teil der nonverbalen Kommunikation, die in der sprechenden Medizin so wichtig ist, fehlt daher. Emotionen bleiben dabei leider schnell auf der Strecke, eine einfühlsame Gesprächsführung wird durch die Maske erschwert. Bei pflegebedürftigen Menschen, die etwa unter Demenz leiden, spielt die Mimik eine besondere Rolle. Hier kann die Maske nicht nur Psychotherapeuten und Psychologen vor Verständnisprobleme stellen.

Wenn Praxisinhaber, etwa in der Psychotherapie oder Psychologie, nicht auf die Mimik verzichten wollen, kann eine digitale Lösung weiterhelfen. Per Videosprechstunde ist der Arztbesuch selbstverständlich auch ohne Maske möglich. Auf diesem Weg wird dem Infektionsschutz in jedem Fall genüge getan – und gleichzeitig auch dem Interesse aller Beteiligten an einem offenen und einfühlsamen Gespräch. Die Videosprechstunde ist nicht zuletzt eine Chance für solche Patienten und Klienten, die aus Angst vor einer Ansteckung den Gang in die Praxis vielleicht vermieden haben und deshalb ihren Therapiebedarf nicht erfüllen konnten. Hier leistet die Videosprechstunde einen wertvollen Beitrag.

22. Sept. 2021

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Leistungen?

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter
Tel.: +49 385 5183 000-6
Mail: sales@arztkonsultation.de