News

Pressemitteilung

arztkonsultation.de passt die Videosprechstunde an die Bedürfnisse von Krankenhäusern an

Mit einem neuen Klinik-Tarif will arztkonsultation.de die Videosprechstunde für Krankenhäuser und MVZ attraktiver machen und einen neuen Standard etablieren. Größere Organisationen können die Videosprechstunde individuell in eigene Strukturen und komplexe Abläufe integrieren. Ein Statistik-Dashboard wertet die Nutzung einzelner Standorte oder Abteilungen aus.

Mit einem maßgeschneiderten Angebot für Krankenhäuser will arztkonsultation.de einen Leistungsstandard für die Videosprechstunde im stationären Sektor etablieren. Mehr als 70 Krankenhäuser haben sich bereits für den Anbieter aus Schwerin entschieden. Ihr Feedback und ihre Bedürfnisse sind in einen neuen Klinik-Tarif eingeflossen, der jetzt allen Krankenhäusern wie auch MVZ offensteht.

Das neue Angebot baut auf dem Praxis-Tarif auf, der in der ambulanten Versorgung sehr beliebt ist und von tausenden Praxisinhabern eingesetzt wird. Zusätzlich zu der zertifizierten Videosprechstunde und nützlichen Features wie Gruppengesprächen, Anamnesebögen oder dem Screensharing umfasst der Klinik-Tarif spezielle Funktionen für größere Organisationen. Einzigartig ist im Klinik-Tarif von arztkonsultation.de die Nachbildung der Organisationsstruktur von Krankenhäusern. Alle Standorte oder Abteilungen können eigene Verwaltungsaccounts erhalten, die die Nutzerverwaltung erleichtern. Auf der höchsten Organisationsebene erhalten Krankenhäuser einen Administrator-Account.

Neu sind seit wenigen Tagen umfangreiche Auswertungen, die aus der gesamten Organisation zusammengetragen und in einem Statistik-Dashboard visualisiert werden. Die Diagramme zeigen etwa, welcher Standort oder welche Abteilung wie viele Sitzungen durchführt. Auf dieser Basis können Krankenhäuser die Integration der Videosprechstunde in komplexe Prozesse steuern.

„Kliniken wollen die Videosprechstunde individuell in eigene Strukturen sowie Abläufe integrieren und gleichzeitig immer den Überblick und die Kontrolle behalten“, weiß Dr. Peter Zeggel, Geschäftsführer der arztkonsultation ak GmbH. „Genau das setzen wir in unserem Klinik-Tarif um. Auch in Zukunft werden wir zuhören und nachgefragte Funktionen ergänzen. Denn für Krankenhäuser und MVZ, die eine Video-Plattform auswählen, wollen wir die erste Wahl sein.“

Damit das Angebot für Organisationen jeder Größe attraktiv ist, gilt im Klinik-Tarif eine gestaffelte Preissetzung. Nach einer Grundpauschale wird pro Behandler abgerechnet, Verwaltungsaccounts sind kostenfrei. Wie im Praxis-Tarif gilt eine monatliche Kündigungsfrist.

22. März 2021

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Leistungen?

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter
Tel.: +49 385 5183 000-6
Mail: sales@arztkonsultation.de