News

Richtig krankschreiben aus der Ferne

Diese Regeln gelten für die Krankschreibung per Video und Telefon

Mit der telefonischen Krankschreibung und der Krankschreibung per Videosprechstunde haben Ärzte nun zwei Möglichkeiten, Patienten aus der Ferne eine AU-Bescheinigung auszustellen. Für beide Methoden gelten allerdings unterschiedliche Regeln. Welche das sind, fassen wir hier für Sie zusammen.

Nach einer Sommerpause ist die Krankschreibung per Telefon seit dem 19. Oktober wieder möglich. Erlaubt ist das bei einer leichten Erkrankung der oberen Atemwege und für eine maximale Dauer von sieben Tagen. Zwar kann dieser Zeitraum um weitere sieben Kalendertage verlängert werden, eine solche Folgebescheinigung ist aber nur einmal möglich und erfordert eine erneute telefonische Anamnese. Aktuell gilt diese Regelung bis Ende 2020, wobei eine weitere Verlängerung je nach Infektionsgeschehen nicht auszuschließen ist.

Anders als die telefonische Krankschreibung ist die Krankschreibung per Videosprechstunde unbefristet möglich. Die maßgeblichen Regeln wurden bereits im Juli beschlossen und sind nun am 07. Oktober in Kraft getreten. Dabei handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Corona-Sonderregel, sondern um eine dauerhafte Option. Auch hier ist die maximale Dauer der Krankschreibung auf sieben Kalendertage begrenzt. Folgebescheinigungen sind per Video möglich, wenn die ursprüngliche Krankschreibung auf eine persönliche Untersuchung zurückgeht. Damit wird klargestellt, dass eine Krankschreibung per Videosprechstunde weiterhin beim Arzt des Vertrauens stattfinden soll. Eine Einschränkung auf bestimmte Indikationen gibt es bei der Video-Krankschreibung übrigens nicht. Es liegt im Ermessen des Arztes, ob eine Untersuchung per Video im Einzelfall ausreicht.

Ausgestellt wird die Krankschreibung bei Videosprechstunde und telefonischer Konsultation wie bisher auf dem gelben Schein. Für den Versand gibt es immerhin das Porto in Höhe von 90 Cent erstattet. Dafür kann die Pseudo-GOP 88122 abgerechnet werden. Das gilt zumindest vorübergehend, denn ab 2021 soll die AU-Bescheinigung digital werden.

19. Okt. 2020

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Leistungen?

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter
Tel.: +49 385 5183 000-6
Mail: sales@arztkonsultation.de