Erste Schritte nach der Registrierung

Die Schritte zur Nutzung der Videosprechstunde

In der heutigen Zeit, in der die Technologie den Alltag revolutioniert, sind Videosprechstunden zu einer beliebten Alternative zu herkömmlichen Arztkonsultationen geworden. Durch eine Videosprechstunde können Patienten und Ärzte Zeit sparen, da sie nicht physisch im selben Raum sein müssen, und sie bietet eine bequeme Möglichkeit für Patienten, medizinische Beratung und Unterstützung von zu Hause oder unterwegs zu erhalten. Aber wie beginnt man mit dieser innovativen Methode? Hier ist eine schrittweise Anleitung:

1. Registrierung und Bestätigung: Zuerst sollte man sich für die Videosprechstunde auf unserer Webseite registrieren. Nach der Registrierung wird eine Bestätigungs-E-Mail gesendet, die man anklicken muss, um das Konto zu aktivieren.

2. Anmelden: Nach der Bestätigung kann man sich einfach auf der Webseite einloggen. Für zukünftige Sitzungen kann man die URL der Webseite abspeichern, um den Zugang zu erleichtern.

3. Das Dashboard: Nach dem Einloggen landet man in der virtuellen Praxis. Hier sieht man das Wartezimmer, den Kalender und das Hauptmenü. Es empfiehlt sich, sich zunächst mit den Grundeinstellungen vertraut zu machen und die Anwendung entsprechend den individuellen Bedürfnissen anzupassen.

4. Persönliche Einstellungen: Unter "Benutzerkonto" kann man persönliche Daten überprüfen und bei Bedarf aktualisieren. Hier hat man auch die Möglichkeit, das Passwort zu ändern oder relevante Dokumente, wie den Berufsnachweis, hochzuladen.

5. Technische Einstellungen: Im Menü "Einstellungen" kann man diverse technische Aspekte anpassen. Zum Beispiel kann man die Standarddauer der Termine festlegen, die Funktionalität von Kamera und Mikrofon testen und die bevorzugte Sprache einstellen.

6. Vertragsdaten überprüfen: Es ist auch wichtig, unter "Vertragsdaten und Tarife" zu gehen und sicherzustellen, dass alle relevanten Informationen, wie das SEPA-Mandat und die Rechnungsadresse, korrekt sind.

7. Systemcheck: Bevor man mit den Videosprechstunden beginnt, sollte man einen Systemcheck durchführen. Dieser prüft, ob die Kamera, das Mikrofon und die Verbindung ordnungsgemäß funktionieren. Sobald alles grün leuchtet und als in Ordnung gekennzeichnet ist, kann man loslegen!

Zusammenfassend bietet die Videosprechstunde eine effiziente und bequeme Möglichkeit, medizinische Beratung zu erhalten. Mit dieser schrittweisen Anleitung sollte der Einstieg leicht und problemlos sein. Es ist immer empfehlenswert, sich vor der ersten Sitzung mit den Funktionen und Einstellungen der Plattform vertraut zu machen, um das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten.


Werde Teil unserer Telemedizin-Community und bekomme 2-3x im Monat News und Cases aus der Welt der Telemedizin