Fallbeispiel

Dr. Karin Schlecht

Praxis in Eisenach stärkt mit arztkonsultation.de Betreuung von Diabetes-Patient:innen
Bis Anfang 2022 hat Dr. Schlecht in ihrer Praxis in Eisenach Patient:innen aus einem großen Einzugsgebiet behandelt, zum Teil auch aus dem Ausland. Ihre Erfahrungen aus dieser Zeit zeigen, wie Telemedizin die Behandlung von chronischen Erkrankungen wie Diabetes sinnvoll unterstützen kann. Mithilfe der Videosprechstundenlösung von arztkonsultation.de hat ihre Praxis schnell auf einen wachsenden Bedarf nach Fernbehandlungen reagiert.
Praxis für Diabetologie, Angiologie und Allgemeinmedizin in Eisenach

Als Fachärztin für Allgemeinmedizin, Diabetologie und Reisemedizin hat Dr. Schlecht in ihrer Praxis Patient:innen rund um Eisenach behandelt. Die Ärztin hatte es sich zur Aufgabe gemacht, Behandlungslücken mithilfe von Telemedizin aufzufangen und so die Diabetes-Versorgung zu verbessern. Mithilfe technologischer Hilfsmittel wie der Videosprechstunde ist es ihr gelungen, chronisch Erkrankte noch besser zu betreuen.

Gesucht: Praxisnaher Videodienstanbieter für ortsunabhängige Betreuung

Moderne Diabetestechnologie und eine digitale Team-Betreuung von Patient:innen – das war die DNA der Arbeit von Dr. Karin Schlecht. In ihrer Praxis in Eisenach hat die Ärztin Patient:innen aus einem großen Einzugsbereich betreut, auch aus dem Umland. Lange Wegstrecken waren für Patient:innen der Fachärztin keine Seltenheit. Darüber hinaus hat Dr. Schlecht Wert darauf gelegt, Patient:innen bei Lebensumbrüchen wie Umzug, Studium, Arbeitswechsel oder Auslandsaufenthalt weiter zu unterstützen. Oft ist in diesen Lebenslagen ein Arztwechsel nötig, der schnell zu einer Lücke in der Therapie führen kann. Letzteres ist vor allem bei chronisch Erkrankten wie Menschen mit Diabetes kritisch. Für sie ist eine engmaschige und lückenlose Versorgung besonders wichtig. Dafür braucht es ortsunabhängige Kommunikationswerkzeuge wie die Videosprechstunde, die sich unkompliziert in den Praxisablauf integrieren lässt.

Gefunden: Ein agiler und hilfsbereiter Partner für die 
digitale Kommunikation im ambulanten Bereich

Schon vor der Pandemie hat Dr. Schlecht den hohen Bedarf von Diabetes-Patient:innen nach digitalen Lösungen erkannt. Nachdem die Freigabe der Fernbehandlung 2018 in Kraft getreten ist, hat sich die Ärztin unmittelbar auf die Suche nach einem nach KBV-Kriterien zugelassenen Videodienstanbieter begeben. Dabei hat arztkonsultation.de als praxisnaher Partner auf Augenhöhe direkt überzeugt. Von den ersten Schritten an stand das Team von arztkonsulation.de immer zur Seite.

Seither war die Videosprechstunde fester Bestandteil ihres Praxisalltags. Dr. Schlecht erzählt aus ihrer Erfahrung, dass rund 150 Videosprechstunden pro Quartal stattgefunden haben. Es gab feste Sprechzeiten für Videotermine mit Patient:innen und zwischen dem medizinischen Fachpersonal. So konnten zum Beispiel Wundmanager:innen, die Diabetes-Patient:innen zu Hause behandeln, mit Dr. Schlecht in der Praxis digital zusammenarbeiten. Auch die Schulungen ihrer Diabetesberaterin wurden per Videosprechstunde durchgeführt. Konsile beziehungsweise Fallbesprechungen mit anderen Fachärzt:innen aus der Gynäkologie, Chirurgie und Rheumatologie waren ebenfalls im virtuellen Raum möglich. Darüber hinaus half die Video-Option Patient:innen bei akuten Fällen, kurzfristig und niedrigschwellig mit der Praxis in Kontakt zu treten.

Mit arztkonsultation.de konnten wir die Kommunikation und Behandlung mit der Videosprechstunde nach eigenen Vorstellungen gestalten. Der sehr persönliche und individuelle Service in Kombination mit der stetigen Weiterentwicklung hat mir Sicherheit und das Gefühl gegeben: Gemeinsam bringen wir wirklich etwas voran!

Dr. Karin Schlecht, Fachärztin für Allgemeinmedizin/Diabetologie/Reisemedizin

Diabetes-Patient:innen brauchen genau wie andere chronisch kranke Patient:innen eine niedrigschwellige und flexible Möglichkeit für den regelmäßigen Austausch mit ihren behandelnden Ärzt:innen. Telemedizinische Lösungen wie die Videosprechstunde sind dafür enorm wertvoll.

Dr. Peter Zeggel, Geschäftsführer von arztkonsultation.de

Chancen für die Telemedizin in der Diabetologie

In Fachbereichen wie der Diabetologie werden Videosprechstunden weiter an Bedeutung gewinnen. Denn in der Behandlung von Diabetes-Patient:innen ist der kontinuierliche Austausch zwischen allen Beteiligten elementar. Dabei ist auch der Datenaustausch von zentraler Bedeutung. Durch digitale Tools, die mit der Videosprechstunde verknüpft werden, wird dies in Zukunft vereinfacht. Da die Kommunikation zunehmend erleichtert wird, werden perspektivisch auch immer mehr Ärzt:innen bereit sein, die Videosprechstunde in ihren Praxisalltag zu integrieren.

Mit maßgeschneiderten Funktionen für den Praxis-Alltag unterstützt arztkonsultation.de die fachärztliche Versorgung per Telemedizin. Die Anwendung funktioniert unabhängig von bestehenden Systemen und kann so in jeder Arztpraxis zum Einsatz kommen.

Ergebnis
Das Beispiel von Dr. Schlecht macht deutlich: Durch die flexible Handhabe ermöglicht die Videosprechstunde eine lückenlose und ortsunabhängige Patientenbetreuung. Auch der fachliche Austausch im Team wird vereinfacht. Somit ist die Videosprechstunde ein Tool, welches einen wirklichen Mehrwert für die haus- und fachärztliche Versorgung stiftet. Es ermöglicht eine engmaschige Betreuung von Menschen mit Diabetes und überbrückt dabei Lebensumbrüche sowie Distanzen im ländlichen Raum. So trägt die Videosprechstunde maßgeblich zu einer hochwertigen, patientenorientieren und insbesondere lückenlosen Diabetes-Versorgung bei.

Wollen Sie auch Telemedizin-Pionier:in werden? Sprechen Sie uns an.

Nehmen Sie Kontakt mit
uns auf
Sie sind interessiert an unserer Software oder möchten eine Demo buchen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unser Sales Team berät Sie gern und beantwortet all Ihre Fragen. 
Peter Niemann
Key Account Manager
peter.niemann@arztkonsultation.de
+49 385 5183 00065